Wie ist ein Wasserenthärter aufgebaut?

Budowa zmiękczacza wody

Wasserenthärter sind zu einem Schlüsselbestandteil vieler häuslicher und industrieller Wassersysteme geworden. Ihre Rolle bei der Beseitigung übermäßiger Wasserhärte ist unbestreitbar, aber wie genau funktionieren diese Geräte? Es ist unmöglich, diese Frage zu beantworten, ohne ihre komplexe, aber geniale Struktur zu verstehen. In diesem Artikel untersuchen wir den Aufbau eines Wasserenthärters und zerlegen ihn in seine kleinsten Bestandteile. Von der Druckflasche und dem Ionenaustauscherharz über den Steuerkopf und das Verteilerrohr bis hin zu den Schwimmern und Überlaufbögen lernen Sie alle wichtigen Komponenten dieses Geräts kennen. Der Zweck dieses Artikels besteht darin, den Lesern technisches Wissen zu vermitteln, das ihnen hilft, die genaue Funktionsweise von Wasserenthärtern zu verstehen.

Druckzylinder

Der Druckzylinder, auch Drucktank genannt, ist eines der Schlüsselelemente eines Wasserenthärters. Seine Hauptfunktion besteht darin, Wasser unter Druck zu speichern und so eine effektive und gleichmäßige Wasserverteilung im Enthärtungsbett zu ermöglichen. Der Zylinder enthält üblicherweise Ionenaustauscherharze, die für den Ionenaustauschprozess verantwortlich sind. Der Druck im Zylinder wird konstant gehalten, wodurch sichergestellt wird, dass jedes durch den Enthärter fließende Wassermolekül effektiv gereinigt wird. Druckzylinder bestehen in der Regel aus langlebigen Materialien wie Edelstahl oder Glasfaser, die beständig gegen Korrosion und andere Formen des Verschleißes sind. Zu beachten ist auch, dass die Abmessungen und das Fassungsvermögen der Druckzylinder je nach Bedarf und Größe der Anlage variieren können, sodass sie sowohl in Einfamilienhäusern als auch in großen Industrieanlagen eingesetzt werden können.

Verteilerrohr

Das Verteilerrohr ist ein Schlüsselelement jedes Wasserenthärters. Dabei handelt es sich in der Regel um ein schmales Rohr, das sich in einem Druckzylinder befindet und dazu dient, Wasser durch das Enthärtungsbett zu leiten. Seine Aufgabe besteht darin, das Wasser gleichmäßig über die gesamte Oberfläche des Bettes zu verteilen, um einen effektiven Ionenaustauschprozess zu gewährleisten. Ein unsachgemäßer Betrieb der Verteilerleitung kann zu einer unzureichenden Wasserenthärtung und einem erhöhten Salzverbrauch führen.

Unterkorb und Oberkorb

Die oberen und unteren Körbe, die am Verteilerrohr im Wasserenthärter montiert sind, spielen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung eines ordnungsgemäßen Wasserflusses durch das System. Der obere Korb ermöglicht eine ordnungsgemäße Wasserverteilung im Enthärtungsbett und schützt so die Ionenaustauscherharze vor Bewegung und möglichen Schäden. Der Unterkorb wiederum sorgt für einen konstanten und gleichmäßigen Wasserfluss während des Regenerationsprozesses und ermöglicht so eine effektive Entfernung von Verunreinigungen aus dem Bett. Beide Teile bestehen in der Regel aus korrosions- und chemikalienbeständigen Kunststoffen, was eine lange Lebensdauer garantiert. Ihr ordnungsgemäßer Betrieb ist entscheidend für die Aufrechterhaltung der Effizienz des Enthärters. Eine unsachgemäße Installation oder Beschädigung eines der Körbe kann sich negativ auf das gesamte System auswirken. Daher wird empfohlen, die Körbe im Rahmen der routinemäßigen Wartung regelmäßig zu überprüfen und zu reinigen.

Ionenaustauscherharz

Ionenaustauscherharz ist der Hauptbestandteil eines Wasserenthärters und dafür verantwortlich, hartes Wasser bildende Ionen wie Kalzium und Magnesium zu entfernen und durch Natriumionen zu ersetzen. Es gibt zwei Haupttypen von Harzen: polysphärische und monosphärische. Polysphärisches Harz besteht, wie der Name schon sagt, aus ungleichmäßig geformten Körnchen unterschiedlicher Größe. Es ist in der Regel günstiger und verbreiteter, seine ungleichmäßige Struktur kann jedoch zu einer geringeren Effizienz und einer kürzeren Lebensdauer führen.

Monokugelförmiges Harz wiederum ist ein technologisch fortschrittlicheres Produkt, das Granulat mit einheitlicher Größe und Form enthält. Dadurch bietet es eine höhere Effizienz und eine längere Lebensdauer, da das Risiko von Verstopfungen und mechanischen Schäden minimiert wird. Außerdem ist es tendenziell resistenter gegenüber Chemikalien, was es durch den Ionenaustauschprozess nachhaltiger macht. Die Wahl zwischen diesen beiden Optionen hängt von Ihren spezifischen Bedürfnissen und Ihrem Budget ab, aber beide Arten von Harzen sind wirksam bei der Wasserenthärtung.

Steuerkopf

Der Steuerkopf ist eines der wichtigsten Elemente eines Wasserenthärters und fungiert als Gehirn des gesamten Systems. Es steuert den Wasserfluss durch den Enthärter, leitet Regenerationszyklen ein und sorgt für die richtige Wasserverteilung im Harzbett. Moderne Steuerköpfe sind häufig mit erweiterten Programmierfunktionen ausgestattet, mit denen Sie den Betrieb des Enthärters an die individuellen Bedürfnisse Ihres Zuhauses oder Ihrer Einrichtung anpassen können. Sie können auch verschiedene Betriebsmodi wie Salz- oder Wassersparmodus und Diagnosefunktionen umfassen. Dank ihnen arbeitet der Enthärter nicht nur effektiver, sondern auch sparsamer, was ein zusätzlicher Vorteil für den Anwender ist. Die Wahl des richtigen Bedienkopfes ist entscheidend für den optimalen Betrieb des Gerätes, daher lohnt es sich, auf dessen Funktionalität und Kompatibilität mit anderen Systemelementen zu achten.

Schwimmer

Der Schwimmer befindet sich in der Solekammer (Soletank) und fungiert als Solefüllstandssensor, der die Solemenge während des Regenerationsprozesses steuert. Wenn der Solespiegel während dieses Zyklus sinkt, aktiviert der Schwimmer den Mechanismus zum Zuführen von Wasser in die Kammer, sodass sich die entsprechende Salzmenge auflösen kann, wodurch die zur Regeneration des Harzes erforderliche Sole entsteht. Dadurch ist der Enthärter in der Lage, unerwünschte Kalzium- und Magnesiumionen effektiv aus dem Wasser zu entfernen. Wenn der Schwimmer versagt oder blockiert, kann es zum Überlaufen von Sole oder Wasser kommen, was seine Bedeutung für das gesamte System unterstreicht.

Überlaufbogen

Der Überlaufkrümmer ist ein kleines Bauteil der Wasserenthärtungsanlage, das vor einer Überfüllung der Solekammer schützt. Normalerweise handelt es sich um ein einfaches Stück aus Kunststoff, das an einer strategischen Stelle in der Solekammer platziert wird. Seine Hauptfunktion besteht darin, überschüssiges Wasser oder Sole in die Kanalisation abzuleiten, wenn Kontrollmechanismen wie der Schwimmer versagen. Dadurch schützt der Überlaufbogen nicht nur den Enthärter, sondern auch den Raum, in dem er aufgestellt ist, vor möglichen Überschwemmungen. Dieser Schutz ist in der Regel so konzipiert, dass er automatisch funktioniert, erfordert keinen Benutzereingriff und minimiert das Risiko eines Ausfalls aufgrund mechanischer oder menschlicher Fehler.

Siehe auch:

Eine Frage haben? Schreiben!

1 + 8=

Sie wissen nicht, was Sie wählen sollen? Anruf!

Es gibt so viele Wasserenthärter auf dem Markt, dass Sie nicht wissen, was Sie wählen sollen? Sie möchten nicht zu viel für teure Werbekampagnen für Wasserenthärter bezahlen, suchen aber gleichzeitig nach einer effektiven Lösung? Ich bin hier, um dir zu helfen! Ich finde die passende Ausrüstung für Ihre Bedürfnisse.

Telefon: (+48) 532 916 941